Aufstellungen - Systemische Selbstintegration (SSI) nach Dr. Langlotz

Aufstellung-vorschaubild

Leben

einzeln und frei

wie ein Baum,

und brüderlich

wie ein Wald,

das ist unsere Sehnsucht.

Nazim Hikmet (türkischer Dichter und Freiheitskämpfer)

Berühren Sie diese Worte tief in Ihrem Herzen?

Wenn ja, warum? Diese Worte vermitteln zwei Grundbedürfnisse, die Sie in sich und wir alle in uns tragen.

Einerseits das Bedürfnis nach Freiheit, Unabhängigkeit und Selbstbestimmung und andererseits das Bedürfnis nach Zugehörigkeit, Verbundenheit und Einigkeit.

Wenn es Ihnen gelingt, diese zwei Grundbedürfnisse miteinander zu verbinden, sind Sie glücklich. Sie empfinden Achtung, Würde und Respekt, – für sich und andere.

Aber warum fällt es Ihnen so schwer, diese Grundbedürfnisse miteinander zu verbinden?

Sie sind durch die heutige Zeit sehr gefordert.

  • Die Gesellschaft, die Wirtschaft setzt Sie immer mehr unter Druck. Sie müssen sich vermehrt anpassen und Leistung erbringen. Sie werden durch das kälter werdende soziale Klima mit Intrigen, Mobbing und Konflikten konfrontiert.
  • Die Familie, die Partnerschaft, als Autorität, erwartet von Ihnen Anpassung und Unterordnung.
  • In Ihnen wächst aber immer mehr das Bedürfnis nach mehr Selbstbestimmung, innerer Freiheit und nach Achtung, Würde und Respekt. Wenn Sie dieses Bedürfnis, diese Kraft nicht leben, sondern unterdrücken, dann wirkt sie zerstörerisch und richtet sich nach „innen“, d.h. gegen Sie selbst – oder nach „außen“, gegen andere.

 

Wenn Sie sich gegenüber diesem Druck von außen nicht gesund abgrenzen können, haben Sie ein ziemliches Problem, stecken in einem echten Dilemma.

  • Sie reagieren mit Überanpassung an Leistungsanforderungen. Sie sagen „Ja“ zu dem, was von Ihnen gefordert wird, ohne zu hinterfragen. Es gibt keine Selbstbestimmtheit. Sie geraten in Stress, in ein Hamsterrad, Sie werden krank an Körper, Geist und Seele und Ihre Partnerschaft beginnt sich aufzulösen. Sie werden zum Workaholic, geraten in Erschöpfung und in ein Burnout. Das Fatale daran ist, dass Sie selbst es nicht wahrhaben wollen, bis es meist zu spät ist.
  • Oder Sie resignieren und geraten in eine Überabgrenzung. Sie sprechen eine „innere Kündigung“ aus und riskieren es, Ihren Job, Ihre Familie, Ihre Partnerschaft  zu verlieren.

 

Es gibt einen Weg aus diesem Dilemma und diesen Weg können wir miteinander gehen. Hilfe bringt eine Aufstellung. Hilfe bringt die Methode der Systemischen Selbstintegration nach Dr. Langlotz.

Abgrenzung

Für Ihre Gesundheit und für Ihre Beziehung ist es entscheidend, ob Sie sich gegenüber den Erwartungen und Anforderungen von außen gesund abgrenzen können. Blinder Gehorsam Ihrerseits ist nicht sinnvoll, sondern destruktiv und macht krank.

Die Fähigkeit zur Abgrenzung ist Ihnen angeboren, sie gehört sozusagen zu Ihrer Grundausstattung, – aber diese Fähigkeit kann blockiert sein. Blockiert durch unbewusste Ängste und Schuldgefühle, die aus der frühen Kindheit stammen können. Und diese Ängste und Schuldgefühle können sich bei Ihnen wie ein unbewusstes Abgrenzungsverbot auswirken.

Aufstellung ist Rollenspiel

Bei der Aufstellung werden diese unbewussten Verbote durch Repräsentanten in einem Rollenspiel bewusst gemacht. Sie haben die große Chance, diese unbewussten Verbote durch Ihre bewusste Entscheidung spielerisch zu lösen. Ich stehe Ihnen in diesem Prozess mit all meiner Erfahrung, die ich in 10 Jahren in über 400 Aufstellungen gesammelt habe, unterstützend zur Seite.

In diesem Prozess treffen Sie wieder auf Ihre ureigene Essenz, Ihre ureigenen Bedürfnisse, Talente, Potentiale und Fähigkeiten. All das tragen Sie in sich und es wartet darauf, verwirklicht zu werden. Sie setzen Ihre Kraft, Fröhlichkeit und Lebendigkeit frei. Sie verlieren Ihre Schwere, Lähmung, Handlungsunfähigkeit und Ohnmacht.

Vorgespräch

Wenn Sie sich für eine Aufstellung entschieden haben, führen wir ein Vorgespräch. Dabei ermitteln wir gemeinsam Ihr Anliegen, Ihr Thema, warum Sie eine Aufstellung machen wollen. Ich stelle Ihnen gezielte Fragen zu Ihrer Herkunfts- oder Gegenwartsfamilie, bzw. zu Ihrer Partnerschaft oder einem anderen System, in dem Sie sich befinden. Nach diesem Vorgespräch haben Sie die Möglichkeit, Ihr Thema bei einem Aufstellungsseminar aufzustellen.

Aufstellungs-Bonus

Nach dieser Aufstellung kommen Sie in den Genuss eines Aufstellungs-Bonus. Das bedeutet, dass Sie innerhalb der nächsten drei Monate die Möglichkeit haben, kostenlos an einem Aufstellungsseminar als Repräsentant teilzunehmen. Die Teilnahme bewirkt, dass Sie die Erkenntnisse aus Ihrer Aufstellung vertiefen. Sie können aufgetretene Fragen bearbeiten und die Verbindung mit Ihren Selbstanteilen, mit Ihrer ureigenen Essenz, stärken.